Am Sonntag, den 14. November um 17.30 findet in der ref. Kirche Gebenstorf ein Kammermusik-Konzert mit Werken von Mozart und Bach statt. Es spielen Denise Fischer-Baumann (Traversflöte), Mario Huter (Barockvioline) und Stefan Müller (Hammerflügel). Von Mozarts 1788 komponierten Sinfonie Nr. 40 in g-Moll werden die beiden ersten Sätze in einer kammermusikalischen Fassung des Mozarts-Zeitgenossen Clementi gespielt. Bei der Tempowahl orientieren sich die Musiker an den Metronomangaben des Mozart-Schülers Hummel. Dabei werden dessen Metronomangaben als Doppelschlag gelesen, wodurch sich ein gemässigtes Tempo ergibt. Von Bach erklingt die ausdrucksvolle Sonate in G-Dur BWV 1039 für zwei Melodieinstrumente und Continuo, die zwischen ausgelassener Lebensfreude und düsterer Melancholie pendelt. Nebst der klassischen Traversflöte und der Barockvioline kommt der Nachbau eines Wiener Hammerflügels von 1819 zur Anwendung, der durch die verschiedenen Pedale viele Klangfarben ermöglicht.

 

Kollekte; Nach dem Konzert findet ein Apéro statt.